FANDOM


Warnzeichen
VORSICHT SPOILER!

Dieser Artikel enthält Spoiler zur sechsten Staffel
die in DE noch nicht veröffentlicht wurde.

Lesen auf eigene Gefahr!


Sanctum ist eine große Stadt unterhalb einer Schutzkuppel die von den Kolonisten der Eligius III Mission auf dem Mond Alpha gegründet wurde.

Das Strahlenschutzschild schützt die Bürger von Sanctum vor Eindringlingen, gefährlichen Lebensformen, atmosphärischen Bedingungen und einer merkwürdigen Anomalie auf dem Mond. Sanctum wurde von vier Familien, bestehend aus Astronomen, Wissenschaftlern, Ärzten und Mechanikern von der Erde gebaut. Diese Familien, auch als die Primes bekannt, wurden die Führer von Sanctum. Sanctum wirkt wie eine sichere, friedliche und traditionsreiche Gemeinde.

Geschichte

Entstehung

Im Jahr 2045 startete die Eligius Corporation eine Weltraummission, um nach Öl auf anderen Planeten zu suchen, da die Erde kein Öl mehr hatte. Das Missionsteam Alpha wurde geschickt, um das Leben auf dem Mond Alpha zu erforschen. Um sie auf tödliche Strahlung vorzubereiten, wurden die Besatzung mit Becca Francos Serum zu Nightbloods gemacht. Sie verwendeten auch die als "Memory Drive" bekannte kybernetische Implantationstechnologie von Becca, um ihre Ergebnisse zu protokollieren. Als sie auf dem Mond ankamen, stellte sich heraus, dass die Atmosphäre ohne Nightblood überlebbar war. Sie gründeten eine Siedlung, die als Missionsbasis dienen sollte.

Josephine Lightbourne schlug vor, den Ort "Sanctum" zu nennen, weil er sicher und friedlich war. Das Team brachte tausend Embryonen mit, die mit Nightblood zum Schutz vor Sonneneinstrahlung gentechnisch verändert wurden. Die Embryonen wurden später zusammen mit den Nachkommen des Teams verwendet, um die Siedlung zu schaffen. Während sie die Strahlung überlebten, war der Mond mit anderen Gefahren wie feindlichen Lebensformen, giftigen Pflanzen und atmosphärischen Bedrohungen übersät. Um ihre Siedlung vor diesen Gefahren zu schützen, verwendeten die Astronomen Beccas Technologie, um eine Strahlungsschutzkuppel um ihre Siedlung zu bauen. Der Schutzschild hat entscheidend dazu beigetragen, dass Insekten, die durch eine Eklipse hervorgerufen werden, nicht in die Siedlung eindringen können.

Die Region innerhalb des Schildes wurde zu Sanctum. Unter der "göttlichen" königlichen Führung der Primes - der ursprünglichen vier Familien - war Sanctum ein friedlicher und sicherer Ort. Schließlich lehnte sich Gabriel Santiago auf und zerstörte die verbleibenden Embryonen, um weitere Auferstehungen zu vermeiden. Josephine Prime leitete jedoch eine Opferung ein, um jeden loszuwerden, der kein potenzieller Wirt war und somit die Blutlinie verwässerte. Sanctum lebte ohne Erdkontakt, bis zwei Jahrhunderte später die Eligius IV nach der dritten apokalyptischen Katastrophe der Erde Zuflucht suchte.

Kultur

Namenstags Ernennung

Eine der größten Traditionen von Sanctum ist der Namenstag, an dem eine Person mit königlichem Blut (Nightblood) den Namen eines Primes annimmt. Mit königlichem Blut geborene Kinder werden als "Host" bezeichnet und werden bis zu ihrem 18. Geburtstag geschützt, um diese heilige Namenszeremonie zu durchlaufen. Als Delilah volljährig wurde, hält Sanctum eine Namenszeremonie für sie ab, wonach sie Priya VII wird.

Die Zeremonie beginnt mit Partys und Feiern. Es folgt eine Phase der Umkehr, in der sich die Bewohner von Sanctum mit Mitbürgern von Sanctum abfinden. Dann schreiben sie ihre Sünden auf und stecken sie in Laternen die davon fliegen. Sobald die Reuezeremonie beendet ist, wird der Host zu seinem offiziellen Namensritual auf die Bühne gerufen. Der Host wird gebeten, einen geheimen Raum zu betreten. Wenn der Host später zurückkommt, hat er nicht nur den Namen, sondern auch die Erinnerungen und Persönlichkeiten des Primes, nach dem er benannt wurde. Sie werden offiziell ein Prime und markieren damit das Ende ihrer Ernennung.

Für die übrigen Bürger von Sanctum ist der Namenstag eine heilige Zeremonie zu Ehren der Primes. Die Realität ist jedoch, dass die Primes sie manipuliert haben, um ihre Angehörigen wieder zum Leben zu erwecken, indem sie das königliche Blut als Host verwendeten. Jeder Prime hat einen Mind Drive, der sein gesamtes Bewusstsein einschließlich Erinnerungen und Persönlichkeiten speichert. Wenn ein Prime stirbt, bleibt sein Bewusstsein im Mind Drive, bis ein Wirt mit königlichem Blut verfügbar ist. Während der Ernennung verwenden die Primes die Mind Drives, um das Bewusstsein des zuvor gestorbenem Primes auf den neuen Host zu übertragen. Das Bewusstsein und die Persönlichkeit der Host wird dabei vollständig gelöscht.

Tod und Wiederkehr

Wenn ein Prime stirbt, entfernen die anderen Primes den Mind Drive aus dem Körper des Hosts. Sie bewahren ihn auf, bis es ein anderen verfügbaren Körper gibt, der als Host für den Prime dient.

Die Beerdigung der Sanctum Bewohner gilt als heiliges Ritual, bei dem die Toten in den Wald gebracht werden.

Die Anpassung

Josephine und Simone stellten fest, dass die Bürger während der Finsternis der Roten Sonne den Primes gegenüber loyaler werden und schneller "Ungläubige" angreifen. Dies wurde zum Weg, die Bevölkerung zu reduzieren oder "anzupassen" und den Glauben an die Primes zu stärken. Dieses regelmäßige Ritual ermöglichte es ihnen, Menschen loszuwerden, die sie nicht einer Gehirnwäsche unterziehen konnten.

Das Gift wurde aus Pilzen in Höhlen geerntet und ausgebreitet, indem eine Bombe, die es enthielt, über einer Menge von Sanctum Bürgern explodierte.

Bewohner

Eine genaue Anzahl ist nicht bekannt.

Primes

Bekannte Sanctum Bewohner

Wonkru

Ausgestoßene

Orte

Palast

Im Palast lebt die regierende königliche Familie von Sanctum. Es wird derzeit von der Familie Lightbourne von Russell, Simone und ihrer Tochter Josephine Lightbourne bewohnt.

Äußere Felder / Gewächshäuser

Die äußeren Felder umgeben die Stadt. Gewächshäuser befinden sich in diesen Grasebenen. Die Außenfelder dienen dem Anbau und der Ernte.

Die Gagarin wurde in einem der Außenfelder bis "Memento Mori" abgestellt.

Bar / Lounge

Dies ist der übliche Treffpunkt in Sanctum, an dem sich auch eine Bar für Getränke befindet. Es scheint ein Diskussionsort für Bellamy, Murphy, Echo, Emori und andere zu sein.

Maschinenwerkstatt

Die Maschinenwerkstatt ist ein mechanischer Raum, in dem Motorräder repariert werden. Hier verbringen Mechaniker wie Raven und Ryker die meiste Zeit. Der Reaktor, der Sanctum antreibt, befindet sich unter der Maschinenhalle.

Trivia

  • Sanctum ist lateinisch und bedeutet "Heiligtum", was sicher und friedlich bedeutet.
  • Überall hängen Flaggen mit dem Unendlichkeitssymbol von Becca Francos Firma.
  • Sanctum wurde auf einem großen Hügel / Berg gebaut.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.