FANDOM


Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Warnzeichen
VORSICHT SPOILER!

Dieser Artikel enthält Spoiler zur sechsten Staffel
die in DE noch nicht veröffentlicht wurde.

Lesen auf eigene Gefahr!


Irgendwie haben wir zugelassen, dass Gerechtigkeit zu Rache und Rache zu Sport wird, und ich habe zugelassen, dass diese Dunkelheit aufsteigt ... Aber meine Mitschuld endet heute.
— Marcus Kane zu Octavia Blake [src]


Marcus Kane war ein Hauptcharakter der ersten, zweiten, dritten, vierten fünften und sechsten Staffel der Serie The 100. Seine Rolle wurde seit der Pilotfolge von Henry Ian Cusick verkörpert. In "The Old Man and the Anomaly" und "What You Take With You" von Greyston Holt. Im Deutschen wurde er von Markus Pfeiffer synchronisiert.

Auf der Ark war Marcus Kane Ratsmitglied und übernahm zeitweise das Amt des Kanzlers. Er überlebte den Anschlag und die Folgeschäden durch den Start des Exodusschiffs. Mit den Überlebenden Sky People folgte er den 100 auf die Erde. Nach der Landung war es Kanes größter Wunsch, Frieden zu schaffen und die Völker zu vereinen.

Nach dem Krieg gegen Mount Weather lebte Kane im Camp der Sky People, Arkadia. Er ist erneut Ratsmitglied mit Abigail Griffin als Kanzlerin. Als die Skaikru in das Bündnis der Grounder aufgenommen wird, erhält er das Brandzeichen und wurde Botschafter. Als Charles Pike in Arkadia die Macht an sich reißt, bildete Kane eine Widerstandsgruppe, die jedoch entdeckt und enttarnt wurde. Zusammen mit Lincoln und Jacapo Sinclair sollte er exekutiert werden, doch Lincoln opferte sich, um das Leben der anderen Widerstandsmitgliedern, Octavia Blake, zu retten.

Als Pike für seine Kriegsverbrechen an den Commander ausgeliefert werden soll, hat es auch in Polis einen Machtwechsel gegeben und Kane wird selbst gefangen genommen. Um Abigail Griffin zu retten, mit der er mittlerweile ein romantisches Verhältnis führt, nimmt er den Schlüssel zur Stadt des Lichts und unterstützt A.L.I.E. und ihren Kult.

Kane kämpfte sehr mit den Folgen seines Handels, dem Leid das er Anderen unter A.L.I.Es Kontrolle zugefügt hat. Immer um einen friedlichen Weg bemüht, versuchte er einen Platz zu finden, an dem sich die Menschen vor Praimfaya II retten können. Um den Bunker der Zweiten Dämmerung, wie von Octavia gewünscht, gerecht unter den Überlebenden aufzuteilen muss Kane mit Thelonious Jaha 364 Sky People opfern.

Im Bunker kommt es mit Octavia als Commander zu vielen schweren Entscheidungen, die die Bewohner für ihr eigenes Überleben fällen müssen. Um Abby zu schützen, landete Kane als Kämpfer in der Arena, in der Verbrecher um ihr Leben kämpfen müssen. Während der Zeit im Bunker entwickelt Kane eine regelrechte Angst vor Octavias neuen Seite, welche auch nach der Befreiung durch die Eligius Gefangene anhält.

Während seiner Gefangenschaft durch Charmaine Diyoza gibt er ihr Tipps im Umgang mit Wonkrus Anführerin und beide Völker in Frieden im Shallow Valley leben könnten. Seine Sorge um Abbys Abhängigkeit bringt ihn in Gefahr, da Michael Vinson, einer der gefährlichsten Gefangenen der Eligius, eigene Pläne mit der Ärztin hat. Er verletzte Kane in einem Kampf so schwer, dass der einzige Weg ihn am Leben zu erhalten jener war, seinen komatösen Körper im Kryoschlaf zu halten.

Auf Sanctum erfährt Abby von der Möglichkeit, Kanes Bewusstsein in einen Chip zu laden und seinen Geist in einem neuem Körper wiederzuerwecken. Kane kann mit Abbys Entscheidung, ihn in einem neuem Körper wiederzuerwecken, nicht Leben. Er nimmt das neue Nightblood mit sich und lässt sich von Indra auf der Eligius IV floaten.

Vergangenheit

Marcus Kane wurde auf der Ark geboren und lebte dort mit seiner Mutter Vera Kane. Was mit seinem Vater passierte ist nicht bekannt. Irgendwann wurde er Ratsmitglied im hohen Rat und Stellvertretender Kanzler.

Er setzte sich zunächst sehr für das Projekt der 100 ein und war an Jake Griffins Hinrichtung und Clarke Griffins Inhaftierung als die Beiden die kritischen Zustände der Ark öffentlich machen wollten.

Im Laufe der Serie


Staffel Eins

Die Landung
Zusammen mit dem Hohen Rat und einigen Offizieren der Ark startet er das Projekt die 100 Jugendlichen auf die Erde zu schicken. Sie geben den Straftätern Armbänder mit, die ihre Vitalwerte in die Ark senden soll. Derweil erfährt Kane, dass Thelonious Jaha von Bellamy Blake angeschossen wurde und er jedoch nicht der einzige Verräter gewesen sei, da er ohne Hilfe den Anschlag auf den Kanzler nicht hätte durchführen können. Im Kontrollraum bemerkt er, das bereits zwei Jugendliche keine Lebenszeichen mehr von sich geben. Dr. Griffin und Callie Cartwig erklären ihm, dass sie wahrscheinlich an einer zu harten Landung gestorben sind.

Wir sind nicht allein
Da Jahas Zustand sich verschlechtert und ein Kanzler die Führung übernehmen muss, übernimmt Kane sein Amt und versucht kurz darauf Dr. Griffin zu floaten, da sie Jaha bei seiner Operation mehr Medikamente gegeben hatte als erlaubt. Callie versucht auf Kane einzureden und erklärt ihm, das er nicht jeden töten lassen kann, der nicht seiner Meinung ist. Doch Kane bleibt bei seiner Entscheidung. Der Versuch scheitert jedoch, als der noch verletzte Jaha im letzten Moment auftaucht, wieder als Kanzler agierend, und Abigail begnadigt. Bei einem Gespräch unter vier Augen erklärt Kane, das er nichts mit diesem Mordversuch zu tun gehabt hätte.

Wozu hat man Freunde?
Derweil geraten die Fronten im Hohen Rat aufeinander, denn die Sauerstoffreserven nehmen lebensbedrohlich ab und der Ark bleibt nicht mehr viel Zeit, auch nachdem bereits 100 Jugendliche weniger Sauerstoff verbrauchen. Um den Technikern mehr Zeit; Sauerstoff zu geben, will Kane mehrere Menschen eines Sektors im Schlaf töten lassen, und die Bevölkerung damit zu reduzieren. Abigail ist als Einzige dagegen.

Ein Licht am Horizont
Weiterhin beobachtet und kontrolliert er Abby, und erfährt dadurch von ihrem Plan, mit einer jungen Mechanikerin eine alte Rettungskapsel zur reparieren und zu Erde zu reisen. Als Abby ein Video ihres verstorbenen Mannes an die Öffentlichkeit bringt, dass die Bewohner der Ark über die schwindenden Sauerstoffressourcen informiert. Abby selbst tritt auch vor die Kamera und erzählt vom geplanten Mord an allen Bewohnern von Sektor 17. Kane bereitet sich darauf vor, das unter den Bewohnern Panik und Chaos ausbricht, stellt aber überrascht fest, das sich Bewohner freiwillig melden, um ihren Familien mehr Zeit zu verschaffen.

Der Druck steigt
In einer weiteren Ratssitzung wird beschlossen, dass Abigail von ihren Verbrechen befreit wurde, aber nicht weiterhin im Rat einen freien Platz habe. Diana Sydney wird stattdessen eingesetzt, die die Meinung der Arbeiter vertreten würde. Als sie ein Funktional von Raven erhalten das die Erde wieder bewohnbar wäre, plagen Kane Gewissensbisse die vielen Menschen umsonst getötet zu haben und sucht die Hilfe bei seiner Mutter Vera Kane. Bei der Planung für eine Rückkehr auf die Erde wird dem Rat bewusst, dass es im Projekt Exodus ein Schiff gibt, das nur 700 Menschen wieder auf die Erde zurück befördern kann. Auf der Ark befinden sich derweil 2.000 Einwohner.

Der Anschlag, Funkstille
Kane Jaha Staffel 1 Ark

Die Lage verschärft sich als Cuyler Ridley am Einheitstag einen Anschlag plant und Kane seine Mutter verliert. Er lässt Ridley verhören, der von dem Projekt Exodus weiß und meint, das seine Frau als Freiwillige bei der Sauerstoffspeicherung umsonst verstorben ist. Derweil lässt Diana das Exodusschiff starten, um mit ihrer Mannschaft auf die Erde zu gelangen. Das Abdocken des Raumschiffes verursacht einen globalen Stromausfall auf der Ark. Später kann die Ark durch Kane und Jaha wieder zum Laufen gebracht werden, doch der Sauerstoff reiche nur für 50 Stunden.

Aufbruch, Der Feind meines Feindes
Jaha schlägt vor die Ark zu eine Art Raumschiff zu verwandeln. Beim Wiedereintritt würde die Ark zwar wieder in seine Bestandteile zerfallen, doch es bestünde eine Chance zu überleben. Kane meldet sich freiwillig die Ark für das Starten der Raketen manuell zu zünden und zurück zu bleiben, doch Jaha wagt den Schritt vor ihm. Kane und Abigail erreichen mit ihrer Station die Erde und landen nur mehrere Kilometer von Dropship der 100.


Staffel Zwei

Die 48, Unruhe im Berg
Erfolgreich auf der Erde angekommen versucht Kane und mehrere andere Überlebende zum Dropship der 100 zu gelangen. Er findet jedoch nur Bellamy, eine tödlich verletzte Raven, Finn Collins und Murphy, die er alle ins Camp Jaha bringen lässt. Später befragt er Bellamy über die Grounder und wie die Kinder es geschafft hatten jene zu überwältigen. Er lässt Bellamy und Murphy einsperren und wird von Sinclair als neuer Kanzler gekrönt.

Bluternte, Neue Freunde
Er verweigert Abigail mit einem Trupp nach ihrer Tochter Clarke Griffin zu suchen, denn durch eine Kreuzigung von drei seiner Männer sieht er es als Kriegswarnung an. Als Abigail gegen Kanes Befehle Bellamy, Finn und Murphy freilässt um Clarke zu finden lässt er sie durch Stromschläge bestrafen. In einer Kriegslage müssen sich die Menschen aufeinander verlassen können und Regeln müssten eingehalten werden.

Der Aufbau von Camp Jaha beginnt langsam und auch ein Grounder namens Rivo kann gefangen genommen werden. Da dieser allerdings schweigt will sich Marcus von Rivo führen lassen, um zu dem Anführer der Grounder zu gelangen und jenem mitzuteilen, das er keine kriegerischen Absichten pflegt.

Ein Krieg zieht auf
Marcus Kane Staffel 2 Ein Krieg zieht auf The 100

Marcus in Gefangenschaft

Im Camp der Grounder angelangt wird er jedoch niedergeschlagen und in ein Gefängnis gebracht, wo er auf Jaha stößt. Die beiden müssen sich einer Wahl stellen, denn nur einer der beiden Sky People soll zurückkehren. Bis aufs Blut sollen sich Kane und Jaha bekämpfen und das gewonnene Blut des Verlierers in eine Schüssel aufbewahren. Kane schlägt vor sich zu opfern, doch Jaha verneint dies und beide verweilen eine weiteren Tag im Gefängnis zusammen mit Lexa, die die beiden beobachten soll. Später stellt sich heraus, das Lexa der eigentliche Anführer der Grounder ist und sie die beiden nur vor die Aufgabe stellte um ihre wahren Absichten zu erkennen. Sie schickt Jaha in das Camp der Sky People zurück und hält Kane weiterhin gefangen.

Spacewalker
Später, als die Allianz zwischen den Groundern und den Sky People durch Lexa und Clarke befestigt werden kann wird Kane freigelassen. Er ist schockiert über die Festnahme von Jaha und darüber, dass sich die Grounder den Tod von Finn wünschen. Er geht zwar jede Option durch, doch letztendlich wird Finn von den Groundern an einen Pfahl für eine Hinrichtung gebunden. Mit entsetzen sieht er mit an, wie Clarke seinem Freund den Gnadenstoß gibt und ihn aus Barmherzigkeit tötet.

Abschied
Um die Allianz der beiden zu festigen wird Finns Leichnam dem Dorf übergeben, die durch ihn viele Mitglieder verlor. Bei einem gemeinsamen Festmahl bietet er Lexa Alkohol als Geschenk der Sky People an. Dieser wird von Gustus vergiftet, doch die Grounder beschuldigen Kane und seine Gefolgschaft. Clarke deckt den Fall auf wodurch Gustus von Lexa bestraft und getötet wird.

Monster
Wieder im Camp angekommen werden auch Grounder des Wood Clans in das Camp Jaha gelassen. Kane gibt sich gegenüber des anderen Volkes aus und trainiert mit seinen Soldaten. Trotz der Spannungen durch ehemalige Konflikte der 100 und den Groundern versucht er beide Parteien zu beruhigen und als Schlichter zwischen beiden Parteien zu sein. Er nimmt sich Octavia Blakes Meinung und Ratschläge zu Herzen, um die Grounder besser kennen zu lernen.

Machtkampf
Als Carl Emerson von den Sky People gefangen genommen und in einer Luftschleuse gefangen gehalten wird, versuchen Kane und Abi ihn zu verhören, scheitern aber, da Emerson nichts sagen will. Er erfährt, dass durch Emersons Blut die Mountain Men schon angefangen haben das Knochenmark der übrigen Jugendlichen zu ernten und sie bei den Wachen einzusetzen. Clarke befreit Emerson und gibt ihm sechs Stunden, um nach Mount Weather zu gelangen und Cage Wallace zu warnen. Kane und Abi sind gegen diese Entscheidung, vertrauen aber Clarke und lassen den Mann gehen.

Schwer wiegt die Krone
Kane wird nach Tondc geschickt, da Clarke sich weiterhin um die Jugendlichen im Berg kümmern will. Er soll als Repräsentant der Sky People dienen und mit den Anführern der zwölf Grounder-Clans über die Allianz gegen die Mountain Men reden. Er überlegt den Anschlag der Mountain Men auf Tondc nur knapp und kann von Abigail, Octavia und weiteren Groundern gerettet werden. Von Abigail erfährt er, das Clarke die Katastrophe hätte verhindern können.

Das gelobte Land
Als sich die Lage mit den Mountain Men zuspitzt werden viele Mitglieder des Camp Jaha gefangen genommen, um an das Knochenmark zu gelangen. Zwar schlägt Kane vor das Knochenmark und das Blut zu spenden, doch Cage will davon nichts hören und legt Abigail auf den Labortisch. Clarke und Bellamy öffnen die Luftschleusen und lassen so zu, das alle in dem Bunker verstrahlt werden. Kane wird von Octavia gerettet und führt seine Leute wieder in das Camp zurück.


Staffel Drei

Wanheda (1)
Kane steht vor einer Gebietskarte und Kanzlerin Abigail schläft neben ihm auf einer Couch als Bellamy herein kommt. Kane gibt ihm die Erlaubnis mit Waffen in den Sektor 7 zu gehen, erinnert ihn jedoch an die “non-lethal response” ("nicht tödliche Antwort") Regel die es seit Mount Weather gibt da es seitdem zu keinem Angriff der Grounder gekommen ist. Als Bellamy den Raum verlässt wacht Abby auf. Kane erzählt ihr das ein Suchtrupp auf dem Weg ist um nach Clarke zu suchen, Abby sagt jedoch das sie Clarke nicht finden werden bevor sie gefunden werden möchte. Sgt. David Miller kommt herein und berichtet Marcus Kane von einem "drei Klicks" Signal das sie auf dem sicheren Funkkanal bekommen haben, was bedeutet das "Sie" ein Treffen möchte.

Nachdem Bellamy, Octavia, Raven Nathan, Monty und Jasper auf die Krieger der Ice Nation gestoßen sind können sie über den Funk Kanes Stimme hören. Er verlangt nach Bellamy der sich zu Sektor 4 geben soll. Raven, Jasper und Miller nehmen die Pferde der Ice Nation und machen sich auf den Weg zurück nach Arkadia während Bellamy und Monty sich mit dem Jeep auf den Weg zu Kane machen. Kane und Indra erwarten sie bereits und Indra teilt ihnen mit das Clarke von allen Groundern gejagt wird.

Kane, Indra, Monty und Bellamy sitzen im Jeep und sind unterwegs. Monty fragt Kane ob er sich sicher ist dem Kanzler, nichts davon zu erzählen das ein Befehl gegeben wurde Clarke zu töten. Indra berichtigt ihn und erklärt das auf Clarke ein Kopfgeld ausgesetzt ist. Nia die Ice Nation Königin will Clarke töten um an ihre Macht zu kommen und wenn die Grounder glauben das die Ice Queen Clarkes Macht besitzt, wäre sie in der Lage die Allianz der Grounder zu brechen und es würde ein neuer Krieg entstehen. Dies möchte Indra jedoch verhindern. Sie machen sich auf den Weg zu Sektor 7 da Indra vorschlägt das sie am Handelsposten mit der Suche beginnen. Kane bietet unterwegs Indra eine Waffe an, sie schüttelt jedoch den Kopf und lehnt ab.

Der Jeep wird von einem Baumstamm aufgehalten der auf dem Weg liegt. Indra versucht zu erklären das dieser Baum absichtlich abgesägt wurde, was Bellamy nicht glaubt bis hinter ihnen ein weiter Baum gefällt wird und sie in einer Falle sitzen.

Wanheda (2)
Kane, Bellamy, Indra und Monty sind mittlerweile seit 3 Stunden in dem Rover gefangen. Als Bellamy versucht aus dem Fahrzeug zu klettern wird er von einer unbekannten Person festgehalten die fordert das alle den Jeep verlasen, sonst würde er den Jungen töten. Als er heraus gezogen wird verlassen die anderen das Fahrzeug und ergeben sich. Als sie draußen festgehalten werden holt sich einer der Männer das Signal das sie zuvor von den Ice Nation Kriegern geholt haben. Nachdem Bellamy nach Monty ruft, schaltet sich eine Frau der Unbekannten ein und entpuppt sich als Montys Mutter.

Montys Mutter nimmt ihre Maske ab und gibt sich zu erkennen. Monty und sie nehmen sich in den Arm während die anderen Bellamy und den anderen wieder frei geben. Kane erkennt unter den ehemaligen Angreifern auch Pike der sich sehr freut Kane wieder zu sehen. Pike berichtet das es 63 Überlebende gibt und der Rest von ihnen in den Bergen nördlich kampiert. Bellamy unterbricht Kane und Pike und sagt das sie weiter nach Clarke suchen müssen. Im Gespräch zwischen Pike und Kane fragt Kane nach wo die anderen sind, da die Farm Station mit dreimal so vielen Bewohnern auf die Erde kam. Pike erklärt das sie auch mit dieser Anzahl auf die Erde gelandet sind. Bevor Pike weiter erklären kann meldet sich Indra zu Wort. Sie erklärt das die Ice Nation gnadenlos ist und Pike stolz darauf sein kann das er so viele retten konnte. Kane stellt Pike Indra danach als Charles Pike vor, der ein Lehrer auf der Ark gewesen ist. Er erklärt Pike das Indra die Anführerin der Trikru, dem Wood Clan, und eine vertrauenswürdige Verbündete ist. Pike scheint nicht besonders begeistert, verlässt sich allerdings auf Kanes Wort. Als die Bäume aus dem Weg geschafft sind fordert Kane Monty auf den anderen die Koordinaten von Arkadia zu geben. Kane sagt Pike das sie nach Clarke suchen müssen die sich ebenfalls Nördlich von ihrem Punkt aus aufhalten soll und sie Pikes Fachwissen über die Erde brauchen. Mit den Anderen macht sich Kane daraufhin auf den Weg zum Handelsposten.

Im Handelsposten wird Niylah von einem unbekannten Grounder verprügelt der wissen will wo Wanheda ist. Als er ihr die Hand abschneiden möchte kommen Bellamy, Kane, Indra und die anderen in den Posten und Bellamy erschießt den Grounder. Indra erkennt sofort das es sich um einen der Kopfgeldjäger handelt. Sie erklärt Niylah auf Trigedasleng das sie ihr helfen wollen, was Pike aufstößt und darum bittet in einer verständlichen Sprache zu reden. Kane schickt ihn zusammen mit Monty und seiner Mutter Hannah nach draußen und will das sie die Umgebung absuchen. Niylah ist sich zunächst unsicher und fragt ob sie zu der Skaikru gehören. Als Bellamy dies bestätigt erklärt sie das Clarke letzte Nacht bei ihr war, jedoch noch verschwand bevor sie aufwachte und nicht weiß wohin sie gegangen ist oder wohin sie wollte. Sie erklärt das der Grounder der sie angegriffen hat einen Partner hatte der wegen ihr zum Handelsposten zurück gekommen ist um Clarke zu holen und zur Ice Nation gehört. Monty kommt herein und sagt das er frische Spuren gefunden hat. Sie müssen jedoch zu Fuß weiter gehen. Niylah bleibt im Handelsposten zurück.

Indra, Kane und die anderen sind mittlerweile auch auf dem Feld angekommen auf dem zuvor Roan die drei Späher getötet hat. Bis Indra die Gruppe anhält und in der Ferne Kriegstrommeln der Azgeda zu hören sind. Sie finden in diesem Moment auch die Leichen der Späher. Pike schlägt vor die Leichen fort zu bringen da die anderen sonst glauben könnten das sie es waren. Bellamy erkennt das nicht weit von ihnen Zwei Personen sind und als er mit den Zielfernrohr nach sieht erkennt er Clarke. Er möchte sofort los laufen, wird allerdings von Pike und Monty aufgehalten. Es nähert sich jedoch auch eine Armee der Ice Nation und sie müssen sich in einer Höhle verstecken die in der nähe ist. Indra verlässt an diesem Punkt die Gruppe um Lexa zu warnen.

Bellamy, Kane Monty und Hannah sind in der Höhle nahe des Feldes. Bellamy will weiter nach Clarke suchen, die Gruppe muss jedoch weiter in der Höhle warten bis die Armee vorbei gezogen ist. Monty nutzt die Chance seine Mutter erneut nach seinem Vater zu fragen. Hannah erklärt das sie überlebten weil ihre Station im Schnee landete, der den Aufprall abfederte. Sie schafft es jedoch nicht weiter zu erzählen und bitte Pike darum. Er erklärt das ein paar der Kinder im Schnee spielten und die ersten waren die starben. Insgesamt 15 von ihnen und es wären noch mehr gewesen wenn Montys Vater nicht vier von ihnen zurück in das Schiff geholt hätte. Die Grounder die sie angriffen erwischten ihn als er das fünfte Kind holen wollte und damit als Held starb. Kane erklärt das dies die Ice Nation war und nicht alle Grounder sind wie dieser Clan. Für Pike jedoch sind die alle gleich.

Monty erzählt seiner Mutter von Mount Weather und das 42 von ihnen entkamen. Sie mussten dafür tun was sie tun mussten. Pike merkt an das er das richtige getan hat: Töten, oder getötet werden. Er fragt nach ob Mount Weather nun den Sky People gehört und Kane stimmt ihm zu. Monty erklärt jedoch das sie die Basis nur nutzen um Vorräte zu holen und Kane erzählt von dem Waffenstillstand den sie ausgehandelt haben. Pike vertraut den Groundern nicht und scheint an Mount Weather ein gewisses Interesse zu entwickeln da die Basis geschützt und unter der Erde liegt. Währenddessen findet Monty heraus das Bellamy verschwunden ist und die Rüstung eines Spähers gestohlen hat.

Bellamy schleppt sich verletzt durch den Wald und wird von seiner Gruppe gefunden. Er sagt ihnen das er Clarke gefunden hat. Kane und Pike versuchen ihm zu erklären das sie jetzt nicht sehr weit kommen da Bellamy verletzt und der Entführer gewarnt ist. Erst von Monty lässt er sich überreden zurück zu gehen und einen neuen Plan auszuarbeiten um Clarke zu befreien.

Der 13. Clan
Kampf um den Thron
Blutgetränktes Land
Vergifteter Boden
Nimmermehr
Alte Gesetze, neue Regeln
Die Gestohlene Flamme
Der Fall Arkadias
Füg Dich oder Stirb!
Deus Ex Machina (1)
Deus Ex Machina (2)

Aussehen

Marcus Kane ist ein großer, braunäugiger Mann Mitte Vierzig mit leicht gebräunter Haut. Seine dunkelbraunen Haare sind leicht gewellt und nach hinten gekämmt. Sein Gang und seine Haltung strahlen stets eine gewisse Autorität aus.

Persönlichkeit

Kane entwickelt im Laufe der Serie neu. Anfangs ist er sehr darauf bedacht nach den Gesetzen der Ark zu leben und diese durchzusetzen. Dabei geht er pragmatisch und kalt vor, da er kaum Gefühle an sich heran lässt und für ihn das Gesetz oberste Prioritäten hat. Das veranlasst ihn auch Abby Griffin verhaften zu lassen, nachdem sie mehr als die erlaubte Blutmenge verrauchte um Kanzler Jaha das Leben zu retten. Ihm ist alles Recht um die Menschheit zu retten, koste es was es wolle.

So treibt er die geplante Abtrennung des Versorgungsabschnitts von Sektor 17 und damit den geplanten Massenmord an 320 Bewohner der Ark immer weiter an und drängte danach, da er sich um das Wohl aller Menschen sorgte.

Nach dieser, dann doch freiwilligen, Opferung der Bewohner für ihre Familien bereut Kane langsam seine Taten. Er beginnt sich langsam zu wandeln. Er wird selbstlos und ist bereit sich selbst zu opfern. Er hindert Kanzler Jaha an seinem Versuchten Selbstmord in Sektor 17 und will sich selbst opfern, als das Raumschiff zur Erde manuell gezündet werden muss und klar ist, dass ein Mitglied auf der Ark-Raumstation für immer verweilen muss.

In der zweiten Staffel sieht er ein, das er kein guter Führer sein kann. Loyal unterstellt er sich Clarke und vertraut ihr als Anführerin. Er übernimmt ihre Einstellung gegenüber den Groundern sie nicht mit Waffengewalt nieder zu strecken sondern sich im Kampf gegen die Mountain Man zu verbünden.

Auftritte

Staffel Eins
01. Die Landung
Erscheint
02. Wir sind nicht allein
Erscheint
03. Wozu hat man Freunde?
Erwähnt
04. Murphys Gesetz
Erscheint
05. Ein Licht am Horizont
Erscheint
06. Ein Sturm zieht auf
Nur Credits
07. Der Druck steigt
Erscheint
08. Konfrontationen
Erscheint
09. Der Anschlag
Erscheint
10. Nun bin ich der Tod geworden
Nur Credits
11. Funkstille
Erscheint
12. Aufbruch
Erscheint
13. Der Feind meines Feindes
Erscheint
Staffel Zwei
01. Die 48
Erscheint
02. Unruhe im Berg
Erscheint
03. Bluternte
Erscheint
04. Neue Freunde
Erwähnt
05. Menschenversuche
Erscheint
06. Ein Krieg zieht auf
Erscheint
07. Der Weg in die Freiheit
Erwähnt
08. Spacewalker
Erscheint
09. Abschied
Erscheint
10. Monster
Erscheint
11. Machtkampf
Erscheint
12. Schwer wiegt die Krone
Erscheint
13. Der Weg zum Sieg
Erscheint
14. Vertrauen
Nur Credit
15. Verrat
Nur Credit
16. Das gelobte Land
Erscheint
Staffel Drei
01. Wanheda (1)
Erscheint
02. Wanheda (2)
Erscheint
03. Der 13. Clan
Erscheint
04. Kampf um den Thron
Erscheint
05. Blutgetränktes Land
Erscheint
06. Vergifteter Boden
Erscheint
07. Dreizehn
Erwähnt
08. Alte Gesetze, neue Regeln
Erscheint
09. Der Fall Arkadias
Erscheint
10. Die Gestohlene Flamme
Erscheint
11. Nimmermehr
Nur Credits
12. Dämonen der Vergangenheit
Nur Credits
13. Füg Dich oder Stirb!
Erscheint
14. Morgenröte
Nur Credits
15. Deus Ex Machina (1)
Erscheint
16. Deus Ex Machina (2)
Erscheint
Staffel Vier
01. Die Welt muss warten
Erscheint
02. Hoffnung oder Wahrheit
Erscheint
03. Die Reiter der Apokalypse
Nur Credits
04. Lügen und Geflüster
Erscheint
05. Für meine Mutter
Erscheint
06. Aus der Asche werden wir auferstehen
Erscheint
07. Schwarzer Regen
Erscheint
08. Das zwölfte Siegel
Erscheint
09. Werdet ihr kämpfen oder brennen?
Erscheint
10. Das letzte Konklave
Erscheint
11. Die andere Seite
Erscheint
12. Die Auserwählten
Erscheint
13. Praimfaya
Nur Credits
Staffel Fünf
01. Eden
Nur Credits
02. Die rote Königin
Erscheint
03. Schlafende Riesen
Nur Credits
04. Die Büchse der Pandora
Erscheint
05. Tödlicher Sand
Erscheint
06. Rebellion
Erscheint
07. Die Brut
Erscheint
08. Der lange Weg zum Frieden
Erscheint
09. Tod den Tyrannen
Erscheint
10. Der Wille der Kriegerin
Erwähnt
11. Das dunkle Jahr
Erscheint
12. Damokles (Teil 1)
Erscheint
13. Damokles (Teil 2)
Erscheint
Staffel Sechs
01. Sanctum
Erscheint
02. Red Sun Rising
Erwähnt
03. The Children of Gabriel
Erwähnt
04. The Face Behind the Glass
Nur Credits
05. The Gospel of Josephine
Erwähnt
06. Memento Mori
Erwähnt
07. Nevermind
Nur Credits
08. The Old Man and the Anomaly
Erscheint
09. What You Take With You
Erscheint
10. Matryoshka
Erwähnt
11. Ashes to Ashes
12. Adjustment Protocol
Rückblende
13. The Blood of Sanctum
Erwähnt


Beziehungen

Abigail Griffin

→ Hauptartikel: Kane und Abigail

Abigail und Kane hatten vor ihrer Landung auf der Erde ein gespaltenes Verhältnis zueinander. Im Bezug auf die 100 hatten sie verschiedene Ansichten und vor allem Hoffnungen. Abigail bricht die Gesetze mehrfach um die Opferung von 320 Menschen zu verhindern (Diebstahl von Bergungsgut, Unautorisierter Start einer Rettungskapsel, (Hoch)Verrat am hohen Rat), während Kane ein starker Befürworter der Opferung ist. Als es Abby durch die Veröffentlichung des Videos ihres Mannes gelingt, die Bewohner dazu zu bewegen sich freiwillig für ihre Familien und Freude zu opfern, kann sie Kane davon überzeugen, dass die Bewohner selbst wissen, was das Beste für sie ist. Kane beginnt daraufhin sein Handeln stärker zu hinterfragen und nähert sich Abigails Ansicht, dass die Menschen das Überleben auch verdient haben müssen, an.

Auf der Erde behält Kane zunächst das Amt des Kanzlers, nachdem Kanzler Jaha zurückblieb, um die Ark zur Erde zu schicken. Es kommt erneut zu Meinungsverschiedenheiten, da Abby ihre Tochter finden will und erneut gegen die Gesetze verstößt. Kane kann ihr diese erneuten Gesetzesbrüche jedoch nicht noch einmal straffrei durchgehen lassen und lässt sie das erste Mal für ihr Fehlverhalten mit Stromschlägen bestrafen. Abigail lässt sich dadurch jedoch nicht daran hindern nach ihrer Tochter zu suchen und Kane bewilligt schließlich einen Rettungstrupp. Als sich Kane auf den Weg macht, um mit den Groundern Frieden zu schließen, übergibt er Abigail das Amt des Kanzlers.

Als Abby am Anfang der dritten Staffel weiterhin Kanzler ist, unterstützt Kane sie. Nach einem Besuch in Polis möchte Abigail das Amt an Kane weitergeben, da sich Kane in der neuen Welt besser zurechtfindet und die Sky People damit besser repräsentieren kann. Bei der Neuwahl wird jedoch Charles Pike zum neuen Kanzler gewählt. Kane und Abby beginnen mit dem Widerstand gegen die neue Führung und helfen den Delinquenten, die sich ebenfalls gegen Pike stellen. Nach Abbys Einnahme des Chips wird Kane damit erpresst, ebenfalls den Chip zu nehmen, indem Thelonious ihm androht Abigail sonst zu töten - So nimmt Kane den Chip, um Abigail zu retten.

Octavia Blake

→ Hauptartikel: Kane und Octavia

Thelonious Jaha

→ Hauptartikel: Kane und Thelonious

Auf der Ark war Kane als Ratsmitglied Thelonious Jaha unterstellt. Als Jaha angeschossen wird und seiner Tätigkeit als Kanzler nicht handeln kann, vertritt Kane ihn temporär. Beide sind sich oft nicht einig, Jaha unterstellt ihm sogar das er am ersten Mordanschlag involviert war. Markus zeigt sich Jaha gegenüber, später, jedoch sehr tröstend und fürsorglich, als sich dieser für alle Menschen opfert und später als Einziger in den Trümmern zurück bleibt.

Auf der Erde ist Kane der Meinung, dass Jaha mit seinem Plan die Stadt des Lichts zu bevölkern, gestoppt werden muss. Kane muss sich jedoch mehr auf Neukanzler Charles Pike und dessen Rachefeldzug konzentrieren, um Krieg zu verhindern. Sie treffen sich erst wieder in Polis, nachdem Jaha mit A.L.I.E. die volle Kontrolle über Arkadia und einem Großteil von Polis übernommen hat. Unter Folter und der Drohung, Abigail zu erschießen, nimmt auch Kane den Chip.

Bellamy Blake

→ Hauptartikel: Bellamy und Kane

Vera Kane

Der Druck Steigt Vera und Kane

Kane sucht wieder die Nähe seiner Mutter (1x07)

Vera Kane war die Mutter von Marcus. Anfangs ist ihre Beziehung angespannt und Beide haben sich entfernt. Doch Marcus macht wieder einen Schritt auf seine Mutter zu, als er ihr erzählt, dass er nicht mehr weiß, wer er ist. Sie tröstet ihn und macht ihm wieder Mut, als er sich die Alleinschuld für die 320 Opfer in Sektor 17 gibt.

Kurz darauf verliert er seine Mutter durch den Bombenanschlag am Einheitstag. Während sie in seinen Armen stirbt, rezitiert er den Segen des Reisenden, den er in seiner Kindheit von ihr gelernt hat. Auf der Erde angekommen, pflanzt er den Edenbaum in den Boden. Der letzte Baum auf der Ark, den seine Mutter umsorgte und pflegte.

Callie Cartwig
Callie Cartwig und Kane schienen eine romantische Verbindung zueinander zu haben. Er sorgte sich sehr um Callie. Als Callies Freundin Abby gefloated werden soll, bittet sie Kane darum, es zu verhindern und an ihre eigene Beziehung zu denken. Doch Kane antwortet erneut, das er nichts mehr tun kann. Sie ist seitdem gestorben.

Indra

→ Hauptartikel: Kane und Indra

Zunächst wurde Kane, genauso wie alle Sky People, von Indra als Eindringling angesehen. Sie bat den Commander immer wieder darum, diese töten zu lassen. Während der Allianz zwischen den Groundern und Sky People, um gemeinsam gegen die Mountain Men zu kämpfen, bauen sie ein Vertrauensverhältnis auf. Nach dem Sieg gegen Mount Weather, den die Sky People allein bestritten, stehen sie weiterhin über Funk im Kontakt. Sie warnt ihn vor Clarkes Kopfgeld und den Folgen, würde Azgeda Clarke zuerst bekommen. Das sie danach eine Freundschaft etabliert haben, erkennt man daran, dass Kane sie beim Treffen in Polis als "Freund" bezeichnet.

Durch die Kriegsverbrechen von Pike ist das Verhältnis und das Vertrauen von Indra in die Skaikru erschüttert. Als Kanes Leben jedoch in durch eine Bombe bedroht wird, gefährdet Indra ihr eigenes um Kane zu retten, nur um von ihm danach ebenfalls ans Kreuz gehängt zu werden.

Indra ist ihm danach nicht feindlich gesinnt da er von jemand Anderem kontrolliert wurde, ändert ihre Meinung jedoch, als sie davon erfährt, das Kane einen Deal mit König Roan von Azgeda eingegangen ist. Sich von Kane, im Angesicht eines zweiten Praimfayas, gefühlt allein gelassen, schlägt sie ihm ins Gesicht, als er sie erneut um Hilfe bittet. Als die nukleare Apokalypse eintrifft, befinden sie sich gemeinsam im Bunker der Zweiten Dämmerung.

Trivia

  • Unter vielen Fans wird diskutiert, ob Kane der Vater von Octavia ist. Jason Rothenberg äußerte sich auf Twitter dazu und sagte, dass Kane nicht Octavias Vater ist.
  • Er war der erste Kanzler in Camp Jaha.
    • Er führte ebenfalls die erste Bestrafung nach der neuen Exodus Charta durch.
  • Wozu hat man Freunde? war die erste Folge, in der er nicht zu sehen war.
  • Marcus Kane entschloss sich mehrfach dafür sich selbst zu töten um den anderen zu helfen oder war bereit sich zu Opfern.
  • Kane war Botschafter der Skaikru, als es noch die Kongeda gab. Er ließ sich dafür das Brandzeichen in den Unterarm brennen.
  • Markus ist einer von 7 Charakteren die seit der Pilotfolge leben.

Bedeutende Tötungen

Zitate


Staffel Eins

Wir sind nicht allein

Kane zum hohen Rat: "Niemand kann das wirklich wollen, aber es ist nun mal Fakt, dass für jeden Tag Verzögerung 10 Menschen mehr geopfert werden müssen. Heute also 209, morgen 219, übermorgen schon 229. WIR sind diejenigen, die jetzt unbedingt Zeit brauchen."

Der Anschlag

Kane zu Vera: "In Frieden möget ihr vom Ufer gehen. In Liebe möget ihr das nächste erreichen. Und habt eine glückliche Überfahrt bis zu unserer letzten Reise zur Erde. Mögen wir uns wiedersehen."

Funkstille

Kane zu Jaha: "Ein weiser Mann hat einmal gesagt, ich müsste lernen, wann man dem Gesetz nicht folgen sollte."

Der Feind meines Feindes

Kane zu Abby: "Die Rettung der Menschheit hat ihren Preis."


Staffel Zwei

Unruhe im Berg

Kane zu Abby über die 100: "Das ist es, was all diese Jugendlichen ausmacht: ihr Mut."

Menschenversuche

Kane über die Grounder: "Ich denke nicht, dass sie so lange überlebt haben, indem sie Krieg führten. Wenn es doch einen so viel besseren Weg gibt."

Monster

Kane zu Indra: "Wir müssen viel voneinander lernen."
Kane zu Jaha über die Grounder: "Hier ist genug für alle. Wir müssen ihnen nur beibringen, dass es zu ihrem Vorteil ist, zu teilen. Und damit fangen wir heute an."
Kane zu Octavia über die Grounder: "Was sie nicht umbringt macht sie stärker."

Staffel Drei

Wanheda (1)

Kane zu Bellamy: "Bellamy there hasn't been an attack since Mount Weather. That's three months. Our people believe that this is real peace. Try not to screw that up."

Blutgetränktes Land

Pike: "Mein Job ist unsere Sicherheit und nicht, beliebt zu sein."
Kane: "Dann machen Sie so weiter."

Vergifteter Boden

Kane: "Was ist die Mission?"
Bellamy: "Wir planen unsere Zukunft."
Kane: "Sieht eher aus wie unsere Vergangenheit."

Alte Gesetze, neue Regeln

Kane zu Bellamy: "Wähle die richtige Seite."
Kane: "Wirklich? Es war leicht, deinen Freund auszuspionieren?"
Kane: "Und jetzt hat Pike Sinclair eingelocht, dann wird der wohl als nächstes sterben, oder?"
Kane: "Pike hat immer einen Plan und es ist immer der gleiche Plan!"
Kane zu Pike: "Ich bin hier, weil ich die Kompetenz habe, als jemand zu sprechen, der diese Welt auf eine Art versteht, wie Sie es nicht tun."
Kane: "Sie sind ein Diktator geworden, Charles, das ist Ihnen sicher bewusst."
Kane: "Wenn das endet und Arkadia in Trümmern liegt, können Sie nicht sagen, keiner hätte Ihnen einen besseren Ausweg genannt."
Kane: "Aber in diesen Zeiten müssen wir unsere Gesetze weiterentwickeln, um zu erkennen, dass sie für eine Welt der Vergangenheit aufgestellt wurden, nicht für die der Zukunft. Ich bitte Sie ein letztes Mal, die Welt so zu sehen, wie sie ist und nicht wie sie war oder wie Sie sie haben möchten."

Die Gestohlene Flamme

Kane zu Lincoln und Sinclair: "Tod kann auch ein Akt der Einigkeit sein. Wir knicken nicht ein. Wir zeigen keine Furcht. Daran wird man sich erinnern."
Kane zu Abby: "Unsere Leute brauchen hier jemanden, der sie aus der Dunkelheit führt."

Galerie

Referenzen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.