FANDOM



Danke, Prinzessin...
Finn zu Clarke in Spacewalker


Finn Collins (*2131, Ark - †23. Oktober 2049, Camp Jaha) war ein Hauptcharakter der ersten und zweiten Staffel der Serie The 100. Seine Rolle wurde ab der Pilotfolge bis Spacewalker von Thomas McDonell verkörpert. Im Deutschen wurde er von Patrick Roche synchronisiert.

Finn war einer der 100, die auf die Erde geschickt wurden, um zu prüfen, ob diese wieder bewohnbar ist. Auf der Erde wird Finn ein Teil von Bellamys Miliz und tut alles um sich und seine Freunde in Sicherheit zu bringen. Währenddessen kämpft er auch mit seinen Gefühlen zu seiner neuen Liebe Clarke und seiner, eigentlich, festen Freundin Raven.

Er überlebt den Kampf um das Dropship, wird jedoch von Tristan gefangen genommen, der ihn an den Commander ausliefern möchte. Nach seiner Rettung wird er zusammen mit Bellamy, Raven, Sterling, Monroe und Murphy von den Erwachsenen ins Camp Jaha gebracht.

Er setzt sich in der ersten Staffel stark für den Frieden zwischen den Sky People und Groundern ein, macht jedoch in der zweiten Staffel eine dramatische Veränderung durch, als er glaubt, dass die Grounder Clarke und seine Freunde getötet haben. Er tötet in einem Dorf 18 unschuldige Grounder. Lexa, Commander der Grounder, verlangt später, dass sich Finn für seine Taten verantwortet. Die Sky People wollen Finn eigentlich nicht so einfach aufgeben, doch Finn liefert sich selbst aus und ermöglicht damit die Friedensverhandlungen.

Clarke bittet Lexa darum, dass sie sich von Finn verabschieden kann. Sie gesteht ihm ihre Liebe und sticht ihm daraufhin mit einem Messer direkt ins Herz, um ihm einen schnellen Tod zu gewähren und die Folter durch die Grounder, ein Schnitt für jeden Toten im Dorf, zu ersparen.

Vergangenheit

Finn wurde auf der Ark geboren und wohnte neben Raven Reyes. Weil sich Ravens Mutter nicht um ihre Tochter kümmert, wird Finn zu ihrer Ersatzfamilie. Finn kümmert sich um Raven und teilte unter anderem seine Essensrationen mit ihr.

Sie werden im späteren Alter ein Paar und Raven beginnt mit ihrer Ausbildung als Ingenieurin. Das Schriftliche meistert sie ohne Fehler, doch durch einen seltenen Herzfehler, der eine Gefahr darstellen würde, wird sie zunächst abgelehnt.

Finn möchte ihr jedoch trotz allem einen Spaziergang im All ermöglichen. Zu ihrem Geburtstag und der bestandenen Prüfung organisiert er ihr einen Raumanzug und die Möglichkeit ins All zu gehen. Nach ihrem Ausflug kommt es jedoch zu einem Zwischenfall - einem Schaden an der Schleuse. Um Raven das Leben zu retten, da sie zu dieser Zeit bereits 18 war, lässt sich Finn verhaften und geht für sie ins Gefängnis. Raven besucht ihn an jedem Termin in der Sky Box.

Im Laufe der Serie

Staffel Eins


Die Landung
Finn ist das erste Mal im Dropship zu sehen, das gerade auf dem Weg zur Erde ist. Er löst seinen Gurt und schwebt kurz innerhalb des Dropships, woraufhin zwei weitere Jugendlichen ihre Gurte öffnen. Clarke ermahnt ihn sofort sich wieder hinzusetzen. Nach der Landung wird gezeigt, dass die zwei anderen Jungen durch die Landung des Schiffs gestorben sind.

Die Landung 9

Octavia, Jasper, Finn, Clarke und Monty, (v.l.)

Finn schließt sich Clarkes Gruppe an, die vorhat zum Mount Weather zu gehen, um dort Vorräte zu holen. Die Gruppe kommt auf ihrer Reise durch ein Stück Wald mit fluoreszierenden Pflanzen und Tieren. Finn erklärt Clarke, dass die Erde ganz anders ist als sie es sich vorgestellt haben. Als sie an einen Fluss kommen, will Octavia eine Runde schwimmen gehen, wird im Wasser jedoch von einer riesigen Wasserschlange angegriffen. Finn hilft das Tier abzulenken, während Jasper ins Wasser springt und Octavia herausholt. Sie müssen daraufhin einen anderen Weg suchen, um über den Fluss zu kommen und wollen sich an einer anderen Stelle mit einer Liane ans andere Ufer schwingen. Finn überlässt Jasper den ersten Schritt und jubelt ihm zu, als er das andere Ufer erreicht hat. Finn und die Gruppe müssen daraufhin jedoch zusehen, wie Jasper von einem Speer getroffen wird und flüchten voller Furcht.
Wir sind nicht allein
Finn will sich zunächst nicht dem Suchtrupp anschließen, der nach Jasper sucht. Erst als Clarke, Bellamy, Wells und Murphy bereits auf dem Weg sind, stößt Finn zur Gruppe und bewahrt Clarke davon, von Bellamy und Murphy, das Armband abgenommen zu bekommen. Finn führt die Gruppe als Spurenleser durch den Wald, bis sie Jasper, angebunden an einen Baum, finden. Clarke eilt nach vorne und fällt in eine Falle und Finn hilft mit den Anderen sie heraus zu ziehen. Murphy und Finn schneiden den verletzten Jungen vom Baum und bringen ihn zurück ins Camp. Dort kocht Bellamy einen Panther, der die Gruppe auf ihrer Suche angegriffen hat. Bellamy will das Fleisch jedoch nicht kostenlos an die Delinquenten verteilen und verlangt mit Murphy die Abnahme des Armbades. Finn schlägt Murphy ein Schnippchen und argumentiert gegen Murphys Proteste, das er sich nicht einfach so eine Ration nehmen darf, damit das Bellamy erklärte, dass es keine Regeln mehr gibt. Seine Beute teilt Finn mit Clarke.
Wozu hat man Freunde?
Finn macht sich mit Wells und Clarke auf die Suche nach speziellen Algen, die sie als Medizin benutzen wollen. Sie können die Algen auch am Fluss finden, werden jedoch vom Säurenebel überrascht, der sie zur Flucht zwingt. Die Gruppe rettet sich in ein Autofrack. Im Frack findet er eine Flasche Whisky von der Finn trinkt und anschließend versucht vergeblich, Frieden zwischen Clarke und Wells zu stiften. Sie verbringen dort die Nacht und kommen am Morgen wieder im Camp der Jugendlichen an. Auf dem Weg dorthin spricht Finn nochmal alleine mit Clarke und kann sie überzeugen Wells zu vergeben, nachdem dieser auch endlich die Wahrheit erzählt. Als Finn erfährt, das es Jasper gut geht, ist er sichtlich erfreut.
Murphys Gesetz
Nach Wells Tod, taucht Finn gerade in dem Moment im Camp auf, als die Jugendlichen Murphy hängen wollen und der wahre Mörder sich stellt. Finn wird dann, gemeinsam mit Clarke, damit beauftragt Charlotte im Zelt zu bewachen und vor Murphy zu beschützen. Als dieser aber ins Zelt stürzt sind alle drei verschwunden. Auf ihrer Flucht machen Clarke, Charlotte und Finn eine Pause in einem Bunker, den Finn Tage zuvor entdeckt hatte. Clarke und Finn schlafen dort ein und stellen beim Aufwachen fest, das Charlotte abgehauen ist. Sie verfolgen sie, wie Murphys Trupp und Bellamy, bis zu einer Klippe, wo Charlotte selbst von der Klippe springt. Murphy wird dafür vom Camp verbannt und Finn gibt ihm noch ein Messer mit. In der Nacht kehren Finn und Clarke in den Bunker zurück, wo sie miteinander schlafen.
Ein Licht am Horizont
Murphys Gesetz Finn Clarke

Finn und Clarke

Clarke und Finn verlassen den Bunker und beobachten wie eine Rettungskapsel auf die Erde stürzt. Beide machen sich auf den Weg in das Camp der Delinquenten, wo sie bemerken das Bellamy bereits auf dem Weg zur Rettungskapsel ist. An der Rettungskapsel treffen zuerst Clarke und dann Finn auf dessen Freundin Raven, die ihn mit einem Kuss begrüßt. Clarke ist darüber sichtlich sauer und Finn versucht sich bei ihr zu entschuldigen.

Nachdem sie Bellamy gefunden und mit den fehlen des Funkgerätes konfrontieren verteidigt Finn seine Freundin in einer Diskussion mit Bellamy der sich, nachdem er von Raven erfährt, dass Kanzler Jaha nicht tot ist, doch entscheidet zu helfen. Finn versucht bei der anschließenden Suche nach dem Funkgerät, das Bellamy in einen Fluss geworfen hat, versucht er erneut sich bei Clarke zu entschuldigen. Als die Delinquenten mit Leuchtraketen ein Signal an die Ark schicken wollen, hilft Finn die Raketen vorzubereiten und sieht sich mit Raven an seiner Seite den Start der Raketen an.

Ein Sturm zieht auf
Finn bekommt einen neuen Haarschnitt von Raven, als Bellamy einen Suchtrupp für Octavia zusammen stellt, die nach einem Streit mit ihrem Bruder nicht mehr zurückgekehrt ist. Ihre Suche führt die Gruppe durch das Territorium der Grounder, wo sie angegriffen werden und einige Jugendlichen sterben. Finn gehört zu den Überlebenden die es in die Höhle des Grounders schaffen und Octavia finden. Im Kampf mit dem Grounder wird Finn schwer mit einer Messerklinge verletzt und samt Grounder und Octavia ins Camp der Delinquenten gebracht.
Der Druck steigt
Clarke muss die Klinge, die weiterhin in seiner Brust steckt, aus Finn herausholen und bekommt dabei Hilfe von ihrer Mutter - Raven konnte den Funk zwar reparieren, jedoch wird das Signal, durch einen Sturm der über dem Dropship tobt, immer wieder unterbrochen. Trotz aller Schwierigkeiten kann Clarke das Messer aus seiner Brust ziehen ohne ihm weitere Verletzungen zuzufügen. Die Klinge war jedoch vergiftet, was Clarke dazu bringt die Folterung des Grounders zu tolerieren, um das Gegengift zu erlangen. Nach dem Erhalt des Gegengiftes kann Finn behandelt werden und wird danach weiter von Raven versorgt.
Konfrontationen
Finn erholt sich noch immer von seiner Verletzung. Während Clarke mit Bellamy, im Auftrag von Kanzler Jaha, nach einem Bunker mit benötigten Vorräten sucht, bittet sie Raven darum, auf Finn aufzupassen. Als Raven zu ihm ins Zelt kommt will Finn die Sache mit ihm und Clarke ansprechen, Raven weiß jedoch bereits Bescheid und will nichts davon wissen, sollte er Raven noch immer lieben. Beide schlafen miteinander und werden danach von Monty gestört, der ins das Zelt platzt und nach dem Mond sucht. Raven verlässt allein das Zelt, findet alle Delinquenten im Camp völlig berauscht vor und kümmert sich um die Delinquenten.

Finn verlässt ebenfalls das Zelt, trifft jedoch auf den Grounder, der in der Unruhe das Camp verlässt. Finn schweigt, lässt ihn ziehen und erzählt auch Clarke nichts davon, als diese, zurück von der erfolgreichen Suche, nach ihm sehen will. Als Clarke von den Waffen und der Munition erzählt, ist Finn nicht begeistert und fragt Clarke, ob es eine gute Idee ist den Jugendlichen Gewehre zu geben.

Der Anschlag
Als alle den Einheitstag feiern, wird Octavia von Finn dabei beobachtet, wie sie das Camp verlässt. Er folgt ihr durch den Wald wo er sieht, wie das Mädchen sich mit dem Grounder trifft und ihn küsst. Er offenbart sich den Beiden, gibt Lincoln sein Messer zurück und schlägt dem Grounder ein Treffen zwischen ihren Anführern vor, um Frieden auszuhandeln. Finn weiht Clarke in das Treffen ein, da Lincoln nicht will das Bellamy ebenfalls auftaucht. Finn betritt gemeinsam mit Lincoln, Clarke und Octavia die Brücke, während Bellamy, Jasper und Raven, heimlich von Clarke informiert, unterhalb der Brücke versteckt warten. Das Gespräch zwischen Anya und Clarke verläuft nicht so positiv wie von Finn erhofft und als Jasper das Feuer auf Grounder, die bewaffnet und versteckt in den Bäumen warteten, eröffnet, flieht Finn mit Clarke und Octavia von der Brücke zurück ins Camp.

Nun bin ich der Tod geworden Raven Finn

Finn hilft Raven von der Brücke (1x10)

Nun bin ich der Tod geworden
Finn hilft Raven und Monty beim Bau der Bombe, um die Brücke zu zerstören und damit den Angriff der Grounder zu stoppen während im Camp ein Virus ausgebrochen ist. Nachdem Finn Unsicherheit zeigte Raven zu berühren nachdem sie Symptome des Virus zeigte und später Clarke auffängt, als diese ebenfalls anfängt Blut zu spucken, trennt sich Raven von Finn.
Funkstille
Finn ist mit Clarke und Myles auf jagt. Im Wald werden sie von Groundern verfolgt, die Myles töten und ihn samt Clarke gefangen nehmen. Sie werden in einen Raum gebracht wo Clarke einem Mädchen das Leben retten soll, das bei der Explosion der Brücke schwer verletzt wurde. Anya droht Clarke damit, dass sollte Tris sterben, auch Finn stirbt. Clarke gelingt es nicht, Tris zu retten und Anya befiehlt ihren Wachen Finn zu töten.
Aufbruch
Es wird enthüllt, dass Finn von Lincoln weggebracht und damit gerettet wurde, der später auch Clarke in Sicherheit zu Finn bringt. Zu dritt flüchten sie vor Anya in die Reaper Tunnel, wo Lincoln zurückbleibt und eine Gruppe Reaper abzulenken. Während Lincoln die Gruppe ablenkt, fliehen Finn und Clarke. Auf dem Weg nach draußen werden sie angegriffen und Finn kann ihn mit einem Stein überwältigen.

Nachdem sie endlich aus den Tunneln und in Sicherheit sind, machen sie eine Pause. Finn nutzt die Gelegenheit und gesteht Clarke seine Liebe, welche ihm aber erklärt, dass sie noch nicht bereit für eine Beziehung ist. Im Camp freuen sich alle das Finn und Clarke zurück sind, beide eilen jedoch schnell zu Raven, die von Murphy angeschossen wurde.

Der Feind meines Feindes
ist Finn, wie der Rest der Delinquenten, auf dem Weg zu den Boat People, einem befreundetem Clan von Lincoln, der die Jugendlichen aufnehmen würde. Als Drew vor den Augen aller durch einen Wurfstern tödlich verletzt wird, flüchten die Jugendlichen wieder ins Camp. Finn und Octavia versuchen Clarke davon zu überreden, das Camp doch noch zu verlassen, doch Clarke befiehlt den Delinquenten, das Camp so gut es geht zu sichern. Finn ist bei Raven, die sich von ihrer Schussverletzung erholt, verlässt das Dropship jedoch später um bei Lincoln Medizin für Raven zu holen. Als Finn bei ihm nach Medizin fragt, ist Lincoln zornig darüber, dass Finn gekommen ist um nur ein Leben zu retten. In der Höhle entdeckt Finn das Notizbuch von Lincoln und entwickelt einen Plan. Gemeinsam mit Lincoln führt er eine Gruppe Reaper zu den Truppen der Angreifer.

Zurück im Camp sieht er wie ein Jugendlicher mit Tristan kämpft und eilt ihm, gefolgt von Bellamy, zur Hilfe. Beide sind jedoch kein Gegner für den trainierten Grounder. Nachdem das Dropship fertig präpariert ist will Clarke das Dropship starten. Finn wird allerdings nicht mehr dabei gesehen, wie er in das Dropship steigt, bevor das Dropship startet und alles um das Dropship herum verbrennt.

Staffel Zwei


Die 48
Es ist zu sehen, dass Finn und ein weiterer Delinquent von Tristan gefangen genommen wurde. Die Beiden werden von Bellamy, Monroe und Sterling entdeckt, die den Start des Dropships, außerhalb davon, ebenfalls überlebt haben. Sie wollen Finn befreien, doch als sie angreifen wollen, eilt nur Bellamy ihm zur Hilfe und wird von Tristan überwältigt. Als der Grounder ihn töten will, erscheint Kane der ihn mit einem Kopfschuss stoppt. Gemeinsam führen die Delinquenten die Erwachsenen zum Dropship, in dessen Inneren sie Raven und Murphy vorfinden.

Unruhe im Berg
Finn ist dabei, als Abigail eine Operation an Raven durchführt, um die Kugel aus ihrem Rücken zu holen. Raven will danach alleine sein und schickt Finn los, Bellamy und den Anderen zu helfen, ihre verschwundenen Freunde zu finden. Finn geht daraufhin zu Bellamy, der wegen eines Angriffs auf Murphy mit ihm eingesperrt wurde, und befreit beide. Außerhalb des Camps treffen sie auf David Miller und Abby, die die Jugendlichen mit Waffen für ihre Suche ausstatten.

Bluternte Finn

Finn bedroht Delano (2x03)

Bluternte
Finn ist mit Bellamy und den Anderen weiter auf der Suche nach ihren Freunden. Auf ihrem Weg sehen sie Grounder und Finn entdeckt, dass einer von ihnen Clarkes Uhr um den Hals trägt. Sie schmieden einen Plan bei dem sie den Grounder mit der Uhr gefangen nehmen und in den Bunker bringen, den Finn gefunden hatte. Unter Androhung von Gewalt stimmt Delano zu, den Jugendlichen eine Karte zu dem Lager zu zeichnen, wo ihre Freunde gefangen gehalten werden. Als sie danach diskutieren, was sie mit dem Grounder machen sollen, richtet Finn ihn mit einem Kopfschuss hin und erklärt den anderen, dass sie mit ihrer Suche fortfahren müssen.

Neue Freunde
Finn kommt mit der Gruppe an einer Klippe vorbei, an der ein Teil der Ark abstürzte. Als sie sich der Klippe nähern entdeckt Sterling, dass ein Mädchen den Absturz der Station überlebt hat. Finn will weiter nach den Anderen suchen, wird jedoch überstimmt. Sterling lässt sich mit einem Seil zu Mel herab, stürzt aber kurz darauf in den Tod, als das Seil reißt. Nach dem Tod von Sterling hilft Finn dabei, Bellamy mit einem neuen Seil herab zu lassen und das Mädchen zu retten. Während die Gruppe die Beiden nach oben zieht, werden Murphy und Finn von Groundern beschossen. Der Angriff endet abrupt als das Säurenebel Horn zu hören ist und überraschend Octavia erscheint. Weil Mel und Monroe schwer verletzt sind, gehen Bellamy und Octavia mit ihnen zurück ins Camp Jaha und Finn macht sich, begleitet von Murphy, weiter auf die Suche nach dem Dorf der Grounder.

Menschenversuche
Finn und Murphy spähen das Dorf der Grounder aus, in dem sie ihre Freunde vermuten. Um das Dorf weiter auszukundschaften steckt Finn eine Hütte in Brand und sorgt für Chaos. Beim Durchsuchen des Dorfes werden sie entdeckt. Finn bedroht die Grounder mit seiner Waffe und drängt sie in ein Gehege, bewacht von Murphy, um die anderen Hütten durchsuchen zu können. Er kann zwar Kleidung der Delinquenten, die Jugendlichen selbst jedoch nicht finden. So befragt er die Grounder und Nyko erklärt, dass weder ihr Anführer noch seine Freunde im Dorf sind und der Mann der ihnen den Tipp gab, ein Dieb und Lügner ist und deswegen verbannt wurde. Murphy glaubt Nyko, dass sie Delanos Rache für den Rauswurf sind, Finn lässt sich davon aber nur schwer überzeugen. Als ein Mann das Gehege verlassen will, schießt Finn auf ihn und beginnt daraufhin ein Massaker im Dorf. Gestoppt wird er von Bellamy, Clarke und Octavia, die das Dorf ebenfalls erreichen. Finn ist froh Clarke gefunden zu haben, diese ist jedoch über seine Tat schockiert.

Ein Krieg zieht auf
Finn verlässt die Alpha Station, bevor er sich zu Clarke, Bellamy und Murphy an einen Tisch setzt und versucht sein Handeln zu erklären. Finn ist später zu sehen, wie er mit den Anderen auf dem Weg zu Mount Weather ist. Sie sagen, sie hätten ihn nicht mitnehmen sollen, aber Bellamy sagt, dass sie ihn brauchen, weil er ihr bester Fährtenleser ist. Schließlich findet die Gruppe Mount Weather durch ein Fernglas und macht Lager.

Finn sieht sich dann versucht, Bellamy und Octavia zu folgen, kurz nachdem sie sich von der Gruppe getrennt haben. Raven versucht ihn aufzuhalten, aber das frustriert Finn nur und lässt ihn davonlaufen. Clarke jagt ihm nach, und Finn versucht ihr zu erklären, dass alles, was den von ihm getöteten Grounder passiert ist, ein Unfall war. Während ihrer Unterhaltung kehrte der Säurenebel zurück und beide rannten weg und zurück in den versteckten Bunker. Im Bunker finden sie Delanos Leiche, Clarke sieht angeekelt aus. Obwohl Clarke verärgert scheint, gelingt es Finn, sich ein wenig bei Clarke zu retten, indem er ihr die Uhr ihres Vaters zurückgibt. Trotz des Geschenks starrt Clarke Delano für eine Weile an und sagt zu Finn, dass sie nicht mehr weiß, wer er ist. Schließlich kehren Clarke und Finn ins Lager zurück.

Der Weg in die Freiheit
Finn wird Clarke zum ersten Mal gesagt, dass er Clarke darüber informieren wird, ob Camp Jaha seine Basis verlässt oder nicht. Später, als er im Transporter ankommt, um nach Clarke zu sehen, wird er schnell von einer wütenden Nyko an die Wand geheftet. Nyko nennt ihn einen Mörder und verdient es zu sterben. Finn dagegen hat wenig oder gar keine Reaktion auf Nyko, der ihn angreift, und Finn wird schnell von den anderen gerettet. Später wird Finn von Lexa erwähnt, der sagt, dass er sterben muss, damit der Bandenkonflikt endlich gelöst werden kann.

Spacewalker
Finn wird in viele Rückblenden gezeigt, die sein früheres Leben auf der Ark enthüllen. Er und Raven zeigen eine sehr starke Beziehung. Es verrät auch, wie Finn verhaftet wurde. Indem er Raven als Geburtstagsgeschenk einen Spacewalk ermöglichte, was damit endete, dass Finn die Schuld übernahm und er im Gefängnis landete, weil beim Spacewalk eine Fehlstörung ausgelöst wurde.

Als Clarke in Camp Jaha ankommt, nachdem sie mit dem Commander gesprochen hat, der sagt, dass sie Finn aufgeben müssen. Dies führt zu Aufständen von Bewohnern, die sagen, dass Finn sterben sollte. Murphy wird dann gesehen, als er versucht, Murphy aufzuheitern, was Finn nur noch mehr erschreckt. Als Abby schließlich zu dem Schluss kommt, dass sie Finn vielleicht opfern müssten, helfen Clarke und Bellamy ihm, zurück zum Dropship zu entkommen, um sich vor den Bürgern zu verstecken.

Auf ihrem Weg zum Dropship werden Clarke und Finn von einer Gruppe Grounder überfallen. Clarke wird bewusstlos, aber Finn schafft es, eine Waffe auf den Grounder zu ziehen, aber er erschießt ihn nicht und sagt ihm nur, dass er gehen soll, was der Grounder tut. Als sie im Dropship ankommen, trifft Finn auf Raven und Bellamy. Murphy kommt dann herein und jeder versucht Clarke zu helfen. Als Clarke aufwacht, versucht sie Finn zu trösten und ihm zu sagen, dass alles gut wird, aber Finn bestreitet es. Bald stellte sich heraus, dass Raven Murphy nur dorthin bringen wollte, um ihn an die Grounder zu übergeben, aber alle hielten sie bei ihrem Versuch auf. Finn gibt dann einen Plan zur Verteidigung des Schiffs vor den Grounder heraus, täuscht jedoch jeden und liefert sich selbst aus.

Als Clarke ihn schließlich außerhalb von Camp Jaha vor der Hinrichtung findet, versucht sie verzweifelt, Lexa davon zu überzeugen, ihn gehen zu lassen, aber Lexa bestreitet ihre Bitte. Clarke und Finn teilen einen letzten Kuss und Clarke ersticht Finn heimlich, um zu verhindern, dass er von den Groundern gefoltert wird.

Abschied
Finn ist immer wieder als Halluzination von Clarke zu sehen, die sie überall hin verfolgt.

Der Weg zum Sieg
Bellamy wird von Jasper gefragt, ob Finn seinen Frieden zwischen Grounder und Sky People gefunden hat und Bellamy verschweigt ihm die Wahrheit und sagt ihm, "So ähnlich".

Staffel Drei

Kampf um den Thron
Finns Asche wird von Jasper gestohlen und mitgenommen, als er mit Monty das Camp der Sky People verlässt. Als Monty seine Überreste entdeckt, reagiert er angewidert und konfrontiert Jasper mit seiner rücksichtslosen Tat Raven und Clarke gegenüber. Jasper holt sich das Glas mit der Asche zurück, stolpert jedoch kurz darauf und verteilt alles auf dem Boden vor dem Dropship der 100.

Vergifteter Boden
Jasper entschuldigt sich dafür Finns Asche geklaut und verschüttet zu haben. Raven reagiert jedoch nicht darauf, weil sie mit der Einnahme des Schlüssels zur Stadt des Lichts alle Erinnerungen an Finn verloren hat.

Alte Gesetze, neue Regeln
Finn wird von Pike erwähnt. Er konfrontiert Kane damit, dass er den Groundern erlaubte Finn zu holen und ihn hinrichten zu lassen. Finn wird auch in einem Gespräch zwischen Raven und Jasper erwähnt, als Raven realisiert, dass sie Finn, und alle Erinnerungen an ihn, durch die Einnahme des Chips vergessen hat.

Der Fall Arkadias
Finn ist in einigen Rückblenden zu sehen, als Raven ihre schmerzlichen Erinnerungen von A.L.I.E. zurück bekommt.

Beziehungen

Raven Reyes

→ Hauptartikel: Finn und Raven

Raven ist Finns feste Freundin. Sie kennen sich schon seit sie Kinder sind. Nachdem sie merkt, dass Finn sich mehr zu Clarke hingezogen fühlt, beendet sie die Beziehung mit ihm.

Während Finn mit den anderen 100 auf der Erde um sein Überleben kämpft, setzt Raven auf der Ark alles in Bewegung, um ihm auf die Erde zu folgen. Hilfe, und eine 100 Jahre alte fast schrottreife Raumkapsel, bekommt sie von der Chefärztin Abby, die eigentlich gemeinsam mit Raven auf die Erde reisen möchte, um nach ihrer Tochter zu suchen. Nach einem frühzeitigen Start und einigen Komplikationen später kann Raven ihren Finn endlich wieder in die Arme nehmen. Doch wird sie nicht von Finn sondern Clarke empfangen.

Finn rettet Raven vor der Explosion der Brücke. Raven weiß nichts von der Nacht, die Finn und Clarke genau dann miteinander verbrachten (Murphys Gesetz), als Raven gerade auf dem Weg zu Erde war. So wird er mit Kuss und Umarmung begrüßt, was Clarke natürlich mit ansehen muss.

Clarke Griffin

→ Hauptartikel: Clarke und Finn

Ihre Liebesbeziehung begann in Murphys Gesetz, in der sie gegen Ende miteinander schliefen. Jedoch war es vorbei, bevor es überhaupt anfangen konnte, denn in der Folge darauf stellt sich heraus, dass Raven Reyes, eine Mechanikerin, die mit einer Kapsel von der Ark auf der Erde landet, Finns langjährige Freundin ist.

Die beiden trennten sich im Laufe der ersten Staffel, da Raven bemerkte, dass Finn sie nicht so liebte, wie er es bei Clarke tat. Jedoch wies Clarke Finn ab, als er ihr seine Liebe gestand, da er ihr das Herz gebrochen hatte. Zwar erwiderte Clarke seine Gefühle und scheint ihm im Laufe der Zeit auch zu vergeben, jedoch wird ihnen die Gelegenheit auf eine zweite Chance genommen, da Clarke Finn in Spacewalker umbringt, damit er nicht die Folter durchmachen muss, die die Grounder für ihn geplant haben.

Lincoln
Lincoln verletzte Finn in Notwehr mit einem Messer. Nach einer erfolgreichen Operation stellt Clarke jedoch fest, dass das Messer vergiftet war. Lincoln wird von Raven und Bellamy gefoltert, um an das Gegengift zu kommen, verrät das richtige Gegengift jedoch erst, als sich auch Octavia mit dem Messer verletzt. Finn beobachtet Lincoln, als dieser mit der Hilfe von Octavia aus dem Camp flieht, verrät ihn jedoch nicht. Als Finn herausfindet, dass Lincoln und Octavia ein Paar sind, gibt er Lincoln, als Friedensangebot, sein Messer zurück und erklärt ihm, dass er Frieden zwischen den 100 und Groundern schaffen möchte.

Durch Finns Massaker entstehen starke Spannungen zwischen den Beiden. Als Clarke Lincoln fragt, ob es eine Chance gibt Finns Leben zu retten, erklärt Lincoln, dass es unmöglich ist. Er sagt ihnen, dass sich Finn für sein Handeln verantworten und damit den Tod von 18 Menschen erleiden muss. Als Finns Leiche mit den Anderen verbrannt wird, ist Lincoln ebenfalls anwesend. Er übersetzt Lexas Worte, die sie beim Ritual der Verbrennung spricht.

Bellamy Blake
Bellamy und Finn hatten eine neutrale Beziehung zueinander und begegneten sich mit Respekt. In Ein Licht am Horizont ist Finn wütend auf Bellamy, als er erfährt, dass dieser Ravens Funkgerät in den Fluss geworfen hat. Seine Worte führen dazu, dass sich ein Suchtrupp bildet, der nach dem Funkgerät sucht. In Ein Sturm zieht auf schließt sich Finn der Rettungstruppe von Bellamy an, um nach Octavia zu suchen. Während der Konfrontation mit Lincoln zieht sich Finn eine schwere Verletzung zu und Bellamy bringt ihn mit den anderen zurück zum Dropship. Bellamy ist bereit den Grounder zu foltern, um das Gegengift zu bekommen, das sie brauchen, um Finn zu retten. Während des Kampfes am Dropship verlässt Finn Clarkes Seite, um Bellamy vor Tristan zu retten.

Im Laufe der zweiten Staffel wächst ihr Vertrauen zueinander zunächst, bis Finn eine starke Persönlichkeitsänderung durchmacht. Mit der Hinrichtung an Delano beginnt Bellamy an Finn zu zweifeln und sorgt sich um ihn. Nachdem sie Mel das Leben retteten, lässt Bellamy ihn mit einer Waffe und Murphy alleine weiter nach Clarke und den Anderen suchen. Dies stellt sich später als Fehler heraus, allerdings stellt sich Bellamy gegen die Erwachsenen und will Finn nicht an Lexa ausliefern, sondern verstecken und vor den Groundern schützen. Nachdem Finn sich selbst ausgeliefert hat, beobachtet Bellamy wie Clarke Finn mit dem Messer ersticht und ihn vor der Folter bewahrt.

Bellamy hält Raven, als diese nach Finns Tod zusammenbricht, und nimmt an der Beerdigung von Finn und seinen Opfern in Tondc teil.

Aussehen

Finn ist ein gut gebauter junger Mann. Im Allgemeinen wird er als sehr gut aussehend bezeichnet und hat dunkelbraunes Haar, das ihm bis zur Schulter reicht. Raven hat ihm die Haare in der Folge Ein Sturm zieht auf etwas kürzer geschnitten. Auch seine Augen haben eine dunkelbraune Farbe.

Persönlichkeit

Finn wirkt wie ein typischer "Bad Boy", der immer auf der Suche nach Gefahren, Adrenalin, Spaß und Abenteuern ist. Er besitzt jedoch auch einen sehr starken Beschützerinstinkt. Er hält sich dabei sehr an Clarke und unterstützt sie in ihren Entscheidungen. Er ist immer an ihrer Seite, um ihr zu helfen. Das Gleiche gilt auch für seine, später Ex, Freundin Raven.

Er ist verspielt und hat immer einen witzigen Spruch auf den Lippen. Im Laufe der Zeit wird er jedoch ruhiger und friedlicher. Er setzt sich sehr dafür ein Frieden zwischen Sky People und dem Wood Clan zu schaffen, weil er es vermeiden möchte, dass weitere Menschen sterben.

Mit der zweiten Staffel verschwimmt bei ihm die Grenze zwischen dem was richtig und falsch ist zunehmend. Nachdem er nicht nur die restlichen 100, sondern auch noch Clarke verliert, beginnt er an allem zu zweifeln. Er zeigt auch die ersten Anzeichen einer psychischen Störung, PTBS [1]. Es beginnt mit einer Geiselnahme des einäugigen Grounders, der ihm und Murphy zuvor eine Karte zum Grounder Dorf gezeichnet hat. Finn denkt, dass die Jugendlichen dorthin gebracht wurden. Währenddessen verschlechtert sich sein geistiger Zustand zunehmend. Er kann nicht mehr unterscheiden, was falsch und was richtig ist.

Diese Instabilität endet mit einem Massaker, das Finn im Dorf der Grounder anrichtet. Wahllos schießt er auf die Bewohner des Dorfes. Dabei sterben neben Artigas auch 18 Frauen, Kinder und Männer, wehrlose Zivilisten.

Finn zeigt später große Reue dem gegenüber, was er getan hat, als er auf Bellamy, Clarke und Raven trifft. Er steht zu seinen Taten und als Lexa ihn als Opfer für den Frieden hinrichten will, sieht er seinem Schicksal entgegen und liefert sich trotz heftiger Gegenwehr der Sky People freiwillig aus.

Auftritte

Staffel Eins
01. Die Landung
Erscheint
02. Wir sind nicht allein
Erscheint
03. Wozu hat man Freunde?
Erscheint
04. Murphys Gesetz
Erscheint
05. Ein Licht am Horizont
Erscheint
06. Ein Sturm zieht auf
Erscheint
07. Der Druck steigt
Erscheint
08. Konfrontationen
Erscheint
09. Der Anschlag
Erscheint
10. Nun bin ich der Tod geworden
Erscheint
11. Funkstille
Erscheint
12. Aufbruch
Erscheint
13. Der Feind meines Feindes
Erscheint
Staffel Zwei
01. Die 48
Erscheint
02. Unruhe im Berg
Erscheint
03. Bluternte
Erscheint
04. Neue Freunde
Erscheint
05. Menschenversuche
Erscheint
06. Ein Krieg zieht auf
Erscheint
07. Der Weg in die Freiheit
Erscheint
08. Spacewalker
Erscheint
09. Abschied
Halluzination (Clarke)
10. Monster
11. Machtkampf
Erwähnt
12. Schwer wiegt die Krone
13. Der Weg zum Sieg
Erwähnt
14. Vertrauen
15. Verrat
16. Das gelobte Land
Staffel Drei
01. Wanheda (1)
02. Wanheda (2)
Erwähnt
03. Der 13. Clan
Erwähnt
04. Kampf um den Thron
Erwähnt
05. Blutgetränktes Land
06. Vergifteter Boden
Erwähnt
07. Dreizehn
08. Alte Gesetze, neue Regeln
Erwähnt
09. Der Fall Arkadias
10. Die Gestohlene Flamme
Flashback
11. Nimmermehr
Erwähnt
12. Dämonen der Vergangenheit
13. Füg Dich oder Stirb!
14. Morgenröte
15. Deus Ex Machina (1)
16. Deus Ex Machina (2)


Trivia

  • Finn Collins scheint von der Ark Gründerin Illene Collins abzustammen.
  • Finn scheint Origami zu können. Zu sehen ist das an den Anhängern, die er für Raven (einen Raben) und Clarke (einen zweiköpfiger Hirsch) gebastelt hat.
  • Finn ist für Raven unschuldig ins Gefängnis gegangen.
  • Finn war der erste Charakter, der eine richtige Beerdigung bekam, die auch gezeigt wurde.
  • Sein Tod war der Zweite eines Hauptcharakters. Der erste war Wells.
  • Finn war einer der 8 Sky People, die die Explosion des Dropships überleben ohne gefangen genommen zu werden.
  • Eine Rückkehr des Charakters ist von Seiten der Produzenten ausgeschlossen. [2]
  • Finn benutzt im Laufe der Serie mehrere Waffen.
    • Pistole
    • CAA Tactical RONI, ein Sturmgewehr.
  • Finn zeigt in Staffel Zwei starke Symptome von PTBS. Der erste Charakter war Jasper.
    • Posttraumatische Belastungsstörung: Einer PTBS gehen ein oder mehrere belastende Ereignisse von außergewöhnlicher Bedrohung oder katastrophalem Ausmaß voran. Dabei muss die Bedrohung nicht unbedingt die eigene Person betreffen, sondern sie kann auch bei anderen erlebt werden.

Bedeutende Tötungen

Zitate

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Staffel Eins
Der Anschlag
Raven (über die Grounder): "Gewalt ist die einzige Sprache, die sie verstehen."

Finn: "Das gleiche könnten sie über uns sagen."

"Wenn wir bisher keinen Krieg hatten, haben wir ihn jetzt todsicher."

Staffel Zwei

Galerie

Dieser Artikel oder Abschnitt ist ausbaufähig. Du kannst dem The 100 Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Referenzen

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Posttraumatische_Belastungsst%C3%B6rung
  2. Jason Rothenberg, 17.Dezember.2014. https://twitter.com/JRothenbergTV/status/545413554937925632